[ Seiteninhalt ]

• Navigationspunkt: 7.1.1


Schwerbehindertenausweis

Ausstellung auf Antrag

Der Schwerbehindertenausweis wird vom Versorgungsamt auf Antrag ausgestellt, wenn ein Grad der Behinderung (GdB) von mindestens 50 festgestellt wurde. Er berechtigt zur Inanspruchnahme einer Reihe von Nachteilsausgleichen für die Behinderung, so etwa Kündigungsschutz, Zusatzurlaub, Steuervorteile etc. Das Versorgungsamt vermerkt auf dem Schwerbehindertenausweis außer dem GdB und der Gültigkeitsdauer auch die festgestellten Merkzeichen.

Muster Schwerbehindertenausweis

Merkzeichen im Schwerbehindertenausweis

Der Ausweis kann folgende Merkzeichen enthalten:

 

G

Erhebliche Beeinträchtigung der Bewegungsfähigkeit

 

aG

Außergewöhnliche Gehbehinderung

 

B

Berechtigung zur unentgeltlichen Mitnahme einer Begleitperson im öffentlichen Personenverkehr

 

Bl

Blind

 

Gl

Gehörlos

 

H

Hilflos

 

RF

Ermäßigung des Rundfunk- und Fernsehbeitrages

 

 

Kontaktinfo:

Hessisches Amt für Versorgung und Soziales Gießen
Südanlage 14 a
35390 Gießen
Telefon: 06 41 - 7 93 60
Telefax: 06 41 - 7 93 61 17
E-Mail: postmaster@havs-gie.hessen.de
Internet: www.versorgungsamt-hessen.de

[ Schlagworte ]


Gießen für Behinderte - Behindert in Gießen - Informationen für Menschen jeden Alters mit Behinderung, von Behinderungen Bedrohte und ihre Angehörigen:
Angehörige, Arbeit, Arbeiterwohlfahrt, Arbeitsassistenz, Arbeitsplatz, Arbeitstherapie, Arbeitsunfall, Ausbildung, Autismus, Barrierefrei, Behindert, Behindertenbeauftragte, Behindertenseelsorge, Behindertensport, Behinderung, Beratungsangebot, Berufsförderung, Berufsvorbereitung, Betreuer, Betreutes Wohnen, Betreuung, Bewegungsfähigkeit, Bewegungsmangel, Blind, Blindengeld, Chronische Krankheit, Dialysepatient, Eingliederungshilfe, Engagement, Erfahrungsaustausch, Erwerbsminderung, Erziehungsberatung, Essen auf Rädern, Fahrdienst, Familie, Familienfreizeiten, Familienunterstützung, Förderbedarf, Fördern, Förderschulen, Förderung, Fortbildung, Frauenbeauftragte, Freizeiten, Freizeitgestaltung, Frühfördersystem, Gebärdensprachdolmetscher, Gehbehinderung, Gehhilfe, Gehörlos, Gehörlosensport, Gießen, Grundsicherung, Hausnotruf, Hilfen, Hilflos, Hilfsmittel, Hören, Integration, Integrationsfachdienst, Integrationsplätze, Interessensvertretung, Jugendheim, Jugendlich, Jugendtreff, Kinder, Kindergarten, Kindergeld, Kinderkrankengeld, Kommunikation, Koordinierungsstelle, Körperbehindert, Kurzzeitpflege, Lebenshilfe, Leistungen, Leistungsfähigkeit, Lernbehinderung, Lernen, Lernhilfe, Maßnahmen, Mehrfachbehinderung, Mobilität, Multiple Sklerose, Nachteilsausgleich, Parkerleichterung, Patientenverfügung, Pflegebedürftigkeit, Pflegedienst, Pflegegeld, Pflegehilfsmittel, Pflegekräfte, Praktisch Bildbare, Psychische Erkrankung, Reha, Rehabilitation, Rollstuhl, Rundfunkgebührenbefreiung, Schule, Schüler, Schülerwohnheim, Schwerbehindertenausweis, Schwerbehinderung, Schwerhörigenbund, Sehbehindert, Selbsthilfegruppen, Sonderpädagogische Förderung, Sozialberatung, Sozialgesetzbuch, Sozialhilfe, Sozialtariftelefon, Spastisch Gelähmte, Sport, Sprachbehinderung, Sprachheilschule, Sprechen, Stotterer, Student, Studentenwerk, Studienassistenz, Studium, Stumm, Tagesförderstätten, Tagespflege, Tagesstätten, Taub, Taubstumm, Technische Hilfsmittel, Therapeutisches Reiten, Therapie, Transplantiert, Umbaumaßnahmen, Universität, Unterstützungsleistung, Verhinderungspflege, Versorgung, Versorgungsamt, Vorsorgevollmacht, Werkstätten, Wohlfahrtsverband, Wohnheimplätze, Wohnungsberechtigungsbescheinigung, Wohnungsförderung ...