[ Seiteninhalt ]

• Navigationspunkt: 7.6.1


Frühfördersystem

Frühförderung begleitet Kinder mit Entwicklungsrisiken sowie -verzögerungen und Behinderungen von der Geburt bis zur Einschulung und ihre Familien in ihrem Lebens- und Lernumfeld. Sie hat das Ziel, Hilfen anzubieten, damit Kinder sich möglichst gut entwickeln können.

Frühförderung richtet sich nach den individuellen Möglichkeiten des Kindes und seiner Familie. Pädagogische und therapeutische Beratungs- und Förderangebote werden mobil und ambulant angeboten sowie Beratungsangebote in Kindertagesstätten unter Einbezug der Eltern.

 

Frühförder- und Beratungsstelle
der Lebenshilfe Gießen e. V.

Grünberger Str. 222
35394 Gießen
Telefon: 0641-79798-0
Telefax: 0641-79798-101
E-Mail: fruehfoerderung@lebenshilfe-giessen.de
Internet: www.lebenshilfe-giessen.de

 

Interdisziplinäre Frühberatungsstelle
für Kinder mit Sehbehinderung oder Blindheit an der

Johann-Peter-Schäfer-Schule Friedberg (LWV Hessen)
Johann-Peter-Schäfer-Straße 1
61169 Friedberg
Telefon: 06031 608-270 oder -0
Telefax: 06031 608-499
E-Mail: ff.fb@jpss-fb.de
Internet: www.jpss-fb.de

 

Interdisziplinäre Frühberatungsstelle
Hören und Kommunikation an der

Johannes-Vatter-Schule (LWV)
Homburger-Straße 20
61169 Friedberg
Tel./Fax: 06031 608-622
E-Mail: fruehfoerderung@vatterschule.de
Internet: www.vatterschule.de

 

[ Schlagworte ]


Gießen für Behinderte - Behindert in Gießen - Informationen für Menschen jeden Alters mit Behinderung, von Behinderungen Bedrohte und ihre Angehörigen:
Angehörige, Arbeit, Arbeiterwohlfahrt, Arbeitsassistenz, Arbeitsplatz, Arbeitstherapie, Arbeitsunfall, Ausbildung, Autismus, Barrierefrei, Behindert, Behindertenbeauftragte, Behindertenseelsorge, Behindertensport, Behinderung, Beratungsangebot, Berufsförderung, Berufsvorbereitung, Betreuer, Betreutes Wohnen, Betreuung, Bewegungsfähigkeit, Bewegungsmangel, Blind, Blindengeld, Chronische Krankheit, Dialysepatient, Eingliederungshilfe, Engagement, Erfahrungsaustausch, Erwerbsminderung, Erziehungsberatung, Essen auf Rädern, Fahrdienst, Familie, Familienfreizeiten, Familienunterstützung, Förderbedarf, Fördern, Förderschulen, Förderung, Fortbildung, Frauenbeauftragte, Freizeiten, Freizeitgestaltung, Frühfördersystem, Gebärdensprachdolmetscher, Gehbehinderung, Gehhilfe, Gehörlos, Gehörlosensport, Gießen, Grundsicherung, Hausnotruf, Hilfen, Hilflos, Hilfsmittel, Hören, Integration, Integrationsfachdienst, Integrationsplätze, Interessensvertretung, Jugendheim, Jugendlich, Jugendtreff, Kinder, Kindergarten, Kindergeld, Kinderkrankengeld, Kommunikation, Koordinierungsstelle, Körperbehindert, Kurzzeitpflege, Lebenshilfe, Leistungen, Leistungsfähigkeit, Lernbehinderung, Lernen, Lernhilfe, Maßnahmen, Mehrfachbehinderung, Mobilität, Multiple Sklerose, Nachteilsausgleich, Parkerleichterung, Patientenverfügung, Pflegebedürftigkeit, Pflegedienst, Pflegegeld, Pflegehilfsmittel, Pflegekräfte, Praktisch Bildbare, Psychische Erkrankung, Reha, Rehabilitation, Rollstuhl, Rundfunkgebührenbefreiung, Schule, Schüler, Schülerwohnheim, Schwerbehindertenausweis, Schwerbehinderung, Schwerhörigenbund, Sehbehindert, Selbsthilfegruppen, Sonderpädagogische Förderung, Sozialberatung, Sozialgesetzbuch, Sozialhilfe, Sozialtariftelefon, Spastisch Gelähmte, Sport, Sprachbehinderung, Sprachheilschule, Sprechen, Stotterer, Student, Studentenwerk, Studienassistenz, Studium, Stumm, Tagesförderstätten, Tagespflege, Tagesstätten, Taub, Taubstumm, Technische Hilfsmittel, Therapeutisches Reiten, Therapie, Transplantiert, Umbaumaßnahmen, Universität, Unterstützungsleistung, Verhinderungspflege, Versorgung, Versorgungsamt, Vorsorgevollmacht, Werkstätten, Wohlfahrtsverband, Wohnheimplätze, Wohnungsberechtigungsbescheinigung, Wohnungsförderung ...